Unternehmensnews 2011

Mehr als 300 Jugendliche beim „Tag der Ausbildung“

„Mit einer solche Resonanz hätten wir nie und nimmer gerechnet“, stellte Albert Inninger, Geschäftsführender Gesellschafter der RAICO Bautechnik fest. Im Namen aller beteiligten Unternehmen aus Pfaffenhausen begrüßte er über 300 Jugendliche zum „Tag der Ausbildung“ zur Auftaktveranstaltung bei RAICO.

Tag der Ausbildung

Erstmals präsentierten 16 Pfaffenhausener Betriebe ihre Ausbildungs­möglichkeiten. Die künftigen Berufsanfänger erlebten 35 Berufe in verschie­denen Branchen hautnah in den Firmen. Erich Grenzstein von der Agentur für Arbeit in Mindelheim und Beatrice Bodem, Ausbildungsleiterin bei der Firma RAICO, hatten den „Tag der Ausbildung“ fast ein Jahr vorbereitet und organisiert. „ Ein herzliches Dankeschön“, sagte ihnen Bürgermeister Roland Krieger bei der Begrüßung. Es sei „einzigartig“, dass sich die Unternehmen so zahlreich an der Veranstaltung beteiligt und eingebracht hätten. „In Pfaffenhausen gibt es in den Firmen über 130 Ausbildungsplätze“, sagte Krieger, „eine stolze Zahl“.

Auch Peter Rasmussen, Leiter der Agentur für Arbeit Memmingen, lobte die Organisation und freute sich über das Interesse der Jugendlichen. Die Agentur für Arbeit beantwortete mit einem großem Team verschiedenste Fragen. In einem Workshop wurden die wichtigsten Kriterien der Berufsausbildung, von der Bewerbung bis zur Unterzeichnung des Ausbildungsvertrag, erläutert.

Für die jungen Leute, viele waren in Begleitung der Eltern gekommen, ging es per Shuttlebus zu den teilnehmenden Firmen. In den Unternehmen herrschte zum Teil noch der normale Geschäftsbetrieb oder es standen die Verantwortlichen bereit, um den Jugendlichen bei Betriebsführungen  und im Gespräch die Berufe zu erklären. Am Ende zogen alle Beteiligten ein positives Fazit. „ Ich bin wirklich begeistert“, meinte Beatrice Bodem.

Tag der Ausbildung