Unternehmensnews 2016

Besuch vom Blindenheim Pfaffenhausen

Es berichtet Tamara Hofer, Auszubildende zur Industriekauffrau im 1. Lehrjahr

Nachdem wir erfahren haben, dass uns die Bewohner des Blindenheims Pfaffenhausen besuchen, haben wir Azubis (Martin Roo, Patrick Kusterer und ich) sofort angefangen zu überlegen: Wie können wir ihnen unsere Produkte näher bringen?

Wichtig war, dass sie Spaß bei uns haben und dass sie — auch wenn viele nichts oder nur wenig sehen — verstehen, womit sich unsere Firma befasst bzw. was wir entwickeln.

Patrick, unser Handwerks-Genie, hat sich dazu viele Gedanken gemacht. Wir entschieden uns für zwei seiner tollen Ideen.

Und so konnten wir die 28 Bewohner des Blindenheims Pfaffenhausen gut vorbereitet am Donnerstag, den 13.10.2016 bei uns begrüßen. Los ging es mit einer kurzen Firmenvorstellung und einer kleinen Kennenlernrunde. Danach starteten wir mit der ersten Aufgabe: Jeder Besucher durfte einen kleinen Muster-Fassadenwürfel zusammenbauen. Durch Ertasten und der Unterstützung durch die Betreuer, Frau Felde (RAICO Ausbildungsleiterin) und uns Azubis, hat alles super funktioniert und so entstanden schöne kleine Bauwerke.

Nach einer kurzen Pause ging es voll motiviert weiter mit einer Memory-Spielerunde. Dies bestand aus einem großen Holzkasten mit 30 Fächern und Deckeln. In den Fächern befanden sich verschiedenste Bauteile und Elemente, welche zum Bau einer Fassade benötigt werden. Die Deckel wurden von unseren Besuchern kunterbunt angemalt und verziert. Voller Begeisterung wurde eine Runde nach der anderen gespielt. Selbstverständlich durften unsere Gäste das Memory-Spiel als Andenken mitnehmen und erinnern sich so hoffentlich noch oft an diesen schönen Nachmittag.

Es war toll, dass die lieben Bewohner des Blindenheims unsere Gäste waren. Wir hatten einen sehr schönen Tag zusammen.