Unternehmensnews 2015

RAICO unterstützt Projekt „Junge Flüchtlinge in Ausbildung“

Im Rahmen des Projektes „Junge Flüchtlinge in Ausbildung“ der Industrie- und Handelskammer Schwaben informierten sich 8 Kriegsflüchtlinge aus diversen Krisenregionen der Erde über die verschiedenen Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten bei der RAICO Bautechnik GmbH in Pfaffenhausen.

Zu Beginn des Besuches stand eine persönliche Begrüßung durch die beiden Geschäftsführer Manfred Hebel und Dr. Stefan Lackner. Auszubildende der RAICO Bautechnik präsentierten den Besuchern im Anschluss daran ihr Unternehmen, ihre Produkte und ihre Ausbildungsberufe.

Philipp Schmid (Auszubildender Fachkraft für Lagerlogistik) erzählt den interessierten jungen Männern von seiner Ausbildung bei RAICO.

Neben einem umfangreichen Firmenrundgang stand auch die praktische Umsetzung von Tätigkeiten im Rahmen des Ausbildungsberufs „Fachkraft für Lagerlogistik“ im Mittelpunkt des Interesses. In zwei Gruppen aufgeteilt bekamen die jungen Flüchtlinge aus Eritrea, Syrien, Tibet, Senegal und Afghanistan die Aufgabe verschiedene Artikel für einen Auftrag richtig auszuwählen und fachgerecht zu verpacken. Die anschließende „Kontrolle“ der Packaufträge wurde von den RAICO- Logistikexperten mit der Bestnote bewertet, was die Jugendlichen sichtlich mit Stolz und Freude erfüllte.

„Wir beteiligen uns gerne an diesem IHK-Projekt, da es für uns eine weitere Möglichkeit darstellt, den Bedarf an Fachkräften für die Zukunft abzusichern“, erläutern die beiden Geschäftsführer Manfred Hebel und Dr. Stefan Lackner das Engagement des Unternehmens. „Zudem freuen wir uns, jungen Menschen mit unglaublichen Lebensgeschichten eine Perspektive für ihr weiteres Leben bieten zu können.“ Bereits im August wird ein junger Mann aus Syrien sein Praktikum bei RAICO in Pfaffenhausen antreten.


Weitere Projektinformation: