Unternehmensnews 2015

RAICO nimmt automatisiertes Kleinteile-Lager in Betrieb

Die RAICO Bautechnik investiert weiter in ihre Infrastruktur am Standort in Pfaffenhausen und nahm in dieser Woche ihr vollautomatisches Kleinteile-Lager in Betrieb.

Sichtlich erfreut über die Inbetriebnahme des neuen Umlauflagers zeigen sich v.l.n.r. Manfred Hebel (Geschäftsführer), Guido Zimmermann (Prokurist und Leiter Gesamtinnendienst), Johann Wagner (Leitung Lager) und Dr. Stefan Lackner (Geschäftsführer).

Das neue automatisierte Umlaufregal, das auf der Funktionsweise eines Paternosters basiert und nach dem Prinzip „Ware zur Person“ arbeitet, ist mit rund 35.000 Verpackungseinheiten von 1.100 verschiedenen Artikeln in den letzten Wochen befüllt worden. Mit einer Höhe von rund 12 m und einem Gesamtgewicht von 86 t bietet das neue System ca. 300 qm Lagerfläche auf 140 Tabletts. Das Investitionsvolumen liegt im sechsstelligen Bereich.

„Um dem Wachstum unseres Unternehmens und den damit stetig steigenden Ansprüchen und Anforderungen an kurze Durchlaufzeiten, kontinuierliche Verbesserung und steigende Effektivität auch weiterhin gerecht zu werden, müssen wir unsere Prozesse laufend anpassen und beschleunigen“, erläutert Guido Zimmermann, Prokurist und Leiter Gesamtinnendienst der RAICO Bautechnik, die Hintergründe für die Anschaffung des neuen Umlauflagers. „Mit dem Prinzip, die Ware zu unseren Mitarbeitern zu bringen, sparen wir wertvolle Zeit und entlasten diese darüber hinaus auch noch zusätzlich“.