Passivhaus-Fassaden

THERM+ Aluminium, Stahl und Holz

Das THERM+ Basissystem lässt sich durch minimale Ergänzungen zur zertifizierten Passivhaus-Fassade aufwerten. Passivhäuser können damit – unabhängig von ihrer Tragkonstruktion – großzügig und wirtschaftlich mit energiegewinnender Festverglasung ausgestattet werden.

THERM+ A-V
THERM+ S-I
THERM+ FS-I
THERM+ H-V
 

Passivhaus-Zertifikate nach neuesten Kriterien

Das komplette Fassadensystem THERM+ wurde nach neuesten Kriterien vom Passivhaus Institut Dr. Wolfgang Feist zertifiziert. Das Passivhaus-Behaglich­keitskriterium von UCW = 0,80 W/(m²K) erfüllen die Pfosten-­Riegel-Fassadensysteme THERM+ A-V, THERM+ S-I und THERM+ FS-I in den Systembreiten 50 und 56 mm sowie THERM+ H-V in den Systembreiten 50, 56 und 76 mm. Sämtliche Zertifizierungen berücksichtigen den Schraubeneinfluss unter der Verwendung von Standard-RAICO-Pressleistenschrauben sowie den RAICO-spezifischen Kunststoff-Glasauflagen.

Dämmwerte
nach DIN EN ISO 10077-2 inkl. Schraubeneinfluss

Systembreite Um,t-Wert
THERM+ A-V 50 / 56 mm bis 0,85 W/(m²K)
THERM+ S-I 50 / 56 mm bis 0,88 W/(m²K)
THERM+ FS-I 50 / 56 mm bis 0,75 W/(m²K)
THERM+ H-V 50 / 56 / 76 mm bis 0,87 W/(m²K)
THERM+ H-I 50 / 56 / 76 mm bis 0,88 W/(m²K)

Highlights
  • Zertifiziert durch das Passivhaus-Institut Dr. Feist, Darmstadt für Senkrecht Fassaden und Glasdächer.
  • Besonders luftdichte Aus­führung für Blower-Door-Test.
  • Zertifiziert mit Dreifach­verglasung, Argonfüllung sowie Kunststoff­randverbund.
  • Spezielles Zubehör wie Anschlussfolien und -paneele erleichtern die ganzheitliche passivhaustaugliche Ausführung.
  • Anwendung in Glasfassade und Glasdach möglich.
  • Weitere Systemvarianten wie Press- und Deckleistenauswahl wie bei den Basissystemen.